Feb 112007
 

As CNR ships proprietary software, does it use DRM? Is CNR going to be shipped by default in Ubuntu?

For me, those would be real killer-arguments against Ubuntu and Canonical. I mean, Canonical has the right to make money with Ubuntu but then they should please do so supporting or selling Ubuntu and not integrating third party applications.

The question that I ask myself is: „Is Canonical evil?“

I mean,
* Launchpad is closed source in order to compete with Red Hat and other Linux vendors [1]
* Mark does a lot of FUD against Red Hat, who contribute a lot to the FOSS community (also on the upstream side) which Canonical does not do.
Ubuntu kills Debian by taking it’s packages to universe, modifying them and not contributing back (there would be other ways fixing bugs in Universe, for example, fixing bugs in Debian and then syncing).
* Rosetta destroys upstream translations: Some nice users think “Hey, let’s translate this application / change some string” and translate it using Rosetta. The translations do not have any quality and upstream does not receive the changes. In most cases, Ubuntu gets bad translations. Yes, I already posted that and a possible “fix” to Rosetta-users ML.
* Dapper-commercial: Canonical surely gets money for doing d-c and not few. It fears me that one single company can say “Hey, let’s make a dapper-commercial repository and let’s ask our developers to modify gnome-app-install in a stable release so that it automatically adds a new repository on Canonical server”.

This and some things that I can’t remember are the reasons for not contributing to Ubuntu anymore on the side of fixing bugs. Though, I will still use it as my OS, since it is the best one I ever used. I think that since Canonical is the financier of Ubuntu, they can drive it the way they want. But it does not strength the trust me (maybe the community) if they do such things.

[1] http://charismacode.blogspot.com/2007/01/powers-and-repositories-ubuntu-and.html Over time, it will be open sourced. Right now we compete with Progeny and Red Hat and other companies, so we need to have a unique offering to do so effectively, and that’s Launchpad.

[2] http://www.markshuttleworth.com/archives/77

Some links about that:
http://forums.lugradio.org/viewtopic.php?t=2271&view=previous
http://geekz.co.uk/lovesraymond/archive/cancomical-lynchpad
http://azure.humbug.org.au/~aj/blog/2005/09/04
http://charismacode.blogspot.com/2007/01/powers-and-repositories-ubuntu-and.html

Jan 212007
 

tuxguitar ist ein tolles programm, mit diesem kann man .ptb dateien öffnen (die sind urspr. für guitar pro, was es nur für windows gibt). auch .gp4s sollte man öffnen können.
webseite

Dez 252006
 

half life 2 läuft auch erstaunlich problemlos unter linux mit wine, so lange man wieder mit WINEDEBUG=-all startet und – ganz wichtig – unbedingt bei den startoptionen -dxlevel 70 angibt. sonst hat man im spiel nur ein schwarzes bild.

nicht aufgeben, beim intro beim ersten level ( munter ans werk dr. freeman blablabla ) kommt kein bild. einfach abwarten, wenn es losgeht gibt es auch ein bild.

  •  25/12/2006
  •  Posted by at 04:15
  •   Kommentare deaktiviert für ergänzung zu css unter linux: half life 2 unter linux
  •   pirastlog
  •  Tagged with: , ,
Dez 252006
 

der weihnachtsmann hat zugeschlagen.

vor einiger zeit habe ich mal versucht, source unter linux zum laufen zu bringen.. das ist meißtens an zu lahmer grafik gescheitert.

heute habe ich dann die neue wine version, 0.9.28, installiert.

in der changelog steht nichts besonderes aber irgendwo gibts eine tolle änderung: directx anwendungen laufen wieder im vollbildmodus.

also habe ich mir gedacht, dass ich ja mal wieder counter strike source unter linux ausprobieren könnte.

gesagt, getan:

ich wechselte in das steam verzeichnis und startete steam mit

WINEDEBUG=-all wine steam

warum WINEDEBUG=-all? es gab bei source – jedenfalls bei älteren wine versionen – so viele konsolenausgaben, dass das spiel unerträglich langsam wurde.

dann habe ich bei den startoptionen noch

-dxlevel 70

gesetzt. das macht die grafik zwar schlechter, erhöht dafür aber deren performance aber immens.

anschl. musste ich nur noch counter strike starten und steam schnell per x minimieren – sonst bleibt steam vor counter strike source im vordergrund – und schon konnte der spielspaß beginnen :-)

Jul 052006
 

Gerade die neue Jahrgangsseite fertiggestellt – mitten in der Nacht, bzw. am frühesten Morgen.

Da hat doch Gerrit mit seiner ICE-Arbeit eine bessere Zeit getroffen.

Recht haben sie allerdings alle, mich hat in der Zeit niemand angeschrieben, angerufen oder sonstwie gestört. Und dieser Zeitraum der Übermüdung erhöht das auf-eine-Sache-beschränken noch einmal.
Was einem auch auffällt ist, dass die eigene Informationssucht doch recht groß ist. Tagsüber ist der Feedreader recht stark frequentiert und hält einen durchaus erfolgreich vom Arbeiten ab.

So langsam überlege ich, ob es nicht doch sinvoll wäre (auf jeden Fall im Sommer) den Tag um 4:00, 4:30 anfangen zu lassen um wenigstens ein bisschen gebacken zu kriegen. (der kleine Haken dabei ist nur das frühe Schlafengehen…)