Jan 262006
 

Hallo,

Hiermit fordere ich Sie auf, mir alle die von Ihnen über mich gesammelten Daten (inlusive der Verbindungsdaten) auf dem Postweg zu übermitteln.

mit freundlichen Grüßen,

mal schaun, was Arcor ‘draus macht…

~/via/heise.de/arcor-interface/

Dez 312005
 

Nur die wenigsten wissen überhaupt wie ein Impressum aussehen muss geschweigeden das man wirklich eins braucht. Hierzu ein Impressum Generator, sehr nett wie ich finde.

http://www.digi-info.de/de/netlaw/webimpressum/

Dazu sollte man sich vll noch einmal die Wiki erklärung reintun, kann ja nie schaden ;)
http://de.wikipedia.org/wiki/Impressum

Ist sicher hin und wieder mal hilfreich, und ich wünsche mit diesem Blog Eintrag auch allen ein Frohes Neues Jahr und nen Guten Rutsch ;)

Dez 162005
 

Widerruf der Genehmigung zur Speicherung meiner Daten für werbliche Zwecke

Sehr geehrte Damen und Herren,

Folgende Aufforderungen gemäß Bundesdatenschutzgesetz betreffen
sämtliche über meine Person gespeicherten Daten, die Sie anhand dieser
Adressen identifizieren können:

(bei snail-mail spam deine postadresse(n) eintragen,
bei email spam deine email adresse(n), bei sms-spam deine handy-nummer… usw.)

Gemäß Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) fordere ich Sie auf:

1. Sie haben mir gegenüber unverzüglich offenzulegen, welche Daten außer
den oben aufgeführten Adressen Sie über meine durch diesen Namen/diese
Adressen identifizierte Person gespeichert haben, und aus welchen
Quellen sämtliche mich betreffenden Daten stammen.
§ 6 Abs. 2, § 28 Abs. 4, § 34 Abs. 1-3 BDSG

2. Sie haben den Verwendungszweck sämtlicher mich betreffenden Daten ebenfalls
unverzüglich mir gegenüber offenzulegen.
§ 34 Abs. 1, § 43 Abs. 3 BDSG

3. Sie haben sämtliche meine Person/meine Adressen betreffenden Daten
unverzüglich zu sperren und mir diese Sperrung zu bestätigen.
§ 28 Abs. 4, § 30 Abs. 3, § 43 Abs. 3, ferner § 4 Abs. 1 BDSG

4. Ich untersage Ihnen jedwede zukünftige Speicherung meine Person bzw.
meine Adressen betreffenden Daten ohne meine vorherige ausdrückliche
schriftliche Genehmigung.
§ 28 Abs. 4, § 4 Abs. 1,2 BDSG

5. Ich untersage Ihnen die übermittlung dieser Daten an Dritte. Für
bereits an Dritte übermittelte Daten fordere ich eine unverzügliche
Sperrung.
§ 6 Abs. 2, § 28 Abs. 4 BDSG

6. Ich setze Ihnen zur Erfüllung dieser Forderung eine Frist von zwei
Wochen beginnend mit dem Datum dieses Schreibens.

7. Für die aus diesem Schreiben resultierende, selbstverständlich
ausdrücklich erwünschte Kommunikation benutzen Sie bitte ausschließlich
meine Adresse [deine Adresse](siehe oben).

(Optionale Zusatzkeule, nur in ganz hartnäckigen Fällen nötig)
Bitte haben Sie Verständnis dafür daß ich, sollten Sie dieses Schreiben
ignorieren, mich gezwungen sehe, den zuständigen
Landesdatenschutzbeauftragten zu informieren. Weitere rechtliche Schritte
behalte ich mir vor.
§38 Abs. 4, § 43 Abs. 3

Ich bedanke mich im Voraus für Ihre Kooperation.

Mit freundlichen Grüßen

(Name)

~/via/www.schnappmatik.de/TFFFFF/

Dez 052005
 

Kein Versuch in Keyword Density

AnyDVD darf bekanntermaßen in Deutschland nicht mehr beworben werden, das Setzen von Links auf die Herstellerseite von SlySoft ist untersagt.
Da AnyDVD das Kopieren kopiergeschützter DVDs und CDs erlaube, sei das Linksetzen auf AnyDVD eine Störung, die abgemahnt werden kann. Der heise-Verlag linkte seinerzeit auf die AnyDVD – Herstellerseite von SlySoft, wurde abgemahnt und unterlag vorerst vor Gericht. Links auf AnyDVD bleiben damit zunächst verboten, heise reichte hingegen Verfassungsbeschwerde ein.

Den Begriff “AnyDVD” darf man hingegen noch verwenden, man sollte nur beachten, dass vor dem Wort im Sourcecode kein a href=’http://www.slysoft.com’ und danach kein /a in spitzen Klammern steht, denn sonst könnte aus der erlaubten Nennung des Begriffs AnyDVD ein verbotener Link auf die AnyDVD – Herstellerseite werden.

Auf dieser findet sich seit 30.10. eine neue AnyDVD – Version, die unter anderem verhindert, dass sich das Sony – Rootkit im System einnistet, welches manche der CDs von SonyBMG unbemerkt auf dem Rechner installieren. Diese Funktion AnyDVDs ist jedoch nicht einem AnyDVD – Update geschuldet, sondern liegt in der Funktionsweise von AnyDVD begründet. Um Kopierschutzmechanismen zu umgehen, deaktiviert AnyDVD den Autostart der CD-Laufwerke und setzt somit die
Installationsroutine der Sony – Malware außer Gefecht.

Die Erwähnung der Existenz von AnyDVD, welches außerdem einige Probleme beseitigte, die beim gleichzeitigen Einsatz von DVDShrink auftraten, ist zum Glück ebenso noch möglich. Das Linken von AnyDVD ist hingegen, wie gesagt, Werbung und verboten. AnyDVD kann man zwar googlen, AnyDVD wird auf verschiedenen Seiten wie afterdawn.com gar verlinkt, aber Afterdawn ist in Schweden beheimatet und anders als in Deutschland darf man in Schweden nicht nur AnyDVD schreiben, sondern auch verlinken. Wobei man ein Detail nicht vergessen darf: AnyDVD kann natürlich auch in Deutschland als Link auf eine Seite gestellt werden, wie zum Beispiel hier:

AnyDVD

Man beachte: der Link auf dem Begriff AnyDVD führt nicht zu Slysoft, dem AnyDVD – Hersteller, sondern auf gulli.com. Daher ist dieser Link in Deutschland erlaubt. Würde AnyDVD aber auf AnyDVD – Downloadseiten
linken, wäre die AnyDVD – Verlinkung verboten. Weshalb AnyDVD in diesem Artikel auch nicht anderweitig verlinkt wird. AnyDVD, AnyDVD, AnyDVD, AnyDVD, AnyDVD, AnyDVD, AnyDVD, AnyDVD.

Geständnis: Die Idee zu diesem Text ist bei Max Goldt geklaut.

~/via/AnyDVDgulli.com